Dudenhofen Spezial - Literarische Collage “Von Wilhelm Busch bis Heinz Erhardt“

Gastspiel am 18.November 2017 20 Uhr im Bürgerhaus Dudenhofen

Für Dudenhofen hat der Grimme Preisträger Walter Renneisen ein tierisches Programm zusammengestellt. Tierisch satirisch mit Fabeln, Geschichten und Gedichten von Wilhelm Busch bis Heinz Erhard, tierisch altmodisch mit den schönsten deutschen Balladen und tierisch ernst mit Warnungen an die Ärzte, wie z. B. diese : “Wenn Du auch noch so gut chirurgst, es kommt der Fall den Du vermurxst“. Wenn der Künstler bei Stimme ist, wird auch gesungen: Küchenlieder und Bänkelgesänge zur Drehorgel (selbst geleiert).

Über Walter Renneisen

Der gebürtige Mainzer, (in Bensheim verheiratet, zwei Söhne, zwei Töchter), studierte Theaterwissenschaft, Germanistik und Philosophie an den Universitäten in Köln und Mainz. Als Schlagzeuger einer Beatband verdiente er sich nebenher das Geld für eine Schauspielausbildung, die er in Bochum absolvierte und 1967 mit einem Diplom abschloss. Am dortigen Schauspielhaus bekam er sein erstes Engagement, dem Verpflichtungen an mehreren Stadt- und Staatstheatern folgten. Seit 1976 ist Renneisen als freier Schauspieler an festen Häusern, bei Festspielen sowie Tourneen tätig.

1989 gründete er zusätzlich ein Gastspieltheater – Walter Renneisen Gastspiele – mit dem er eigene Inszenierungen auf Tournee schickt. 2003 kam ein Verlag hinzu – Walter Renneisen Gastspiele Verlag – in dem bisher 3 Doppel-CDs und eine DVD erschienen sind: “Deutschland, Deine Hessen“, Doppel-CD, ISBN 978-3-9811743-0-4 “Wer reitet so spät?“ Deutsche Balladen, Doppel-CD, ISBN 978-3-9811743-1-1 “Weihnachten wie es war“, Doppel-CD, ISBN 978–3–9811743–2-8 “Deutschland, Deine Hessen“, DVD Zwei Gedichtbände von Ernst Schildger und Jakob Falk werden im Herbst erscheinen.

Walter Renneisen wirkte in über 800 Hörspielen mit (u. a. als Gimli in "Herr der Ringe" und als Sherlock Holmes). Im Fernsehen spielte er klassische Rollen, u.a. in "Don Carlos" (Domingo), "Wallenstein" (Graf Isolani), "Glasmenagerie" (Jim), Serienrollen in "Rote Erde", oder "Der König" und Gastrollen in "Tatort", "Der Alte", "Derrick", "Ein Fall für zwei", "Adelheid und ihre Mörder", "Siska" und "Die Kommissarin".
1985 Hörspielpreis der Kriegsblinden
1995 Adolf Grimme Preis
2004 Hessischer Verdienstorden
2005 Sonderpreis der Inthega
2014 Bundesverdienstkreuz
2016 Rheingau Musikpreis