Zeitzeugen Interviews

Der Verein Heimat, Geschichte und Kultur in Dudenhofen (HGKiD) startete 2010 sein Projekt „ZeitZeugenInterview“. Ziel der Aktion ist es, Gespräche mit älteren Dudenhöfern aufzuzeichnen und so die Möglichkeit für nachfolgende Generationen zu schaffen, Erlebtes aus erster Hand erzählt zu bekommen. Damit dieses aufwändige Projekt erfolgreich durchgeführt werden kann, wurden für die Akteure drei Seminar-Veranstaltungen durch Prof. Heinz Schilling von der Uni Frankfurt abgehalten. Der Verein HGKiD sucht zusätzlich professionelle Kräfte, die sich mit Interview- und Video-Techniken auskennen und bereit sind, an diesem Projekt mitzuwirken. Interessenten können sich beim Vorstand des Vereins melden. Ebenso sind Dudenhöfer gefragt, die gern Geschichten aus Ihrem Leben oder über ihr Leben erzählen möchten. Kontakt: Vereinsvorstand, Vorsitzender Klaus Klein, Email: kl.kein@t-online.de oder Telefon 0 61 06/2 11 72

Hier sind nur kleine Interviewschnippsel zu sehen und zu hören. Sollten Sie Interesse an den vollständigen Interviews haben, wenden Sie sich an unsere Vorstandsmitglieder

Das folgende Interviews wurde 2010 durchgeführt:

· ZeitZeugen Interview Rudolf Seib

Die folgenden Interviews wurden 2011 durchgeführt:

· 21.05.2011
  Interview Heinz Koop 1

· 25.06.2011
  Interview Heinz Koop 2

· 23.07.2011
  Interview Friedrich Walter

· 13.08.2011 
  Interview Helmut Fünkner

· 18.09.2011
  Interview Manfred Resch

· 16.10.2011
  Interview Joseph Renda

· 10.11.2011
  Interview Toni Becker

 

Mit einem ZeitZeugenInterview sind die folgenden Arbeiten verbunden: Vorbereitende Stoffsammlung, Vorbereitungsgespräch mit dem Interviewten, begleitende Bilder einscannen, Interview führen, Videonachbearbeitung Dies Arbeiten wurde von Matthias Blickle, Anette Luh, Jürgen Keitzl, Renate Mahr, Klaus Klein durchgeführt. KK