Der "Schützenhof"

Die Erbauer des Schützenhofes waren Ludwig Seum II. und seine Frau Lisette. Der Gastwirt fiel im Ersten Weltkrieg. Seine Witwe heiratete Philipp Fengel VI., der an das Lokal den Schützenhofsaal anbaute und den Spitznamen "Schützenhöfer" erhielt.

Der Schützenhof mitten in Dudenhofen war das angesagte "Lokal am Platz" und war als Ort für Feste und Tanzveranstaltungen ebenso beliebt wie seine Wirte Willi (Jonny) Walter und Dieter Ströhl.