Die "Michelsbräu"

Die Michelsbräu war nacheinander das Stammlokal des Gesangvereins "Männerchor 1842", des Athletenvereins "Ringerclub" (etwa 1932 aufgelöst) und des "Radfahrer-Klub-Einigkeit" (etwa 1930 aufgelöst). Besitzer der Gaststätte "Michelsbräu" waren seit 1891 Wilhelm Michel, seit 1893 Ludwig Michel und seit 1901 die Brauerei "Michelsbräu". Heute befindet sich darin eine Pizzeria. Der hintere Saal, früher ein Kino, wurde für Musik- und Tanzveranstaltungen ausgebaut.